Anstatt Umzug – Elferratsmitglied Friederike läuft Umzugstrecke 11 x und legt dabei 11,11 km bei -11 Grad zurück

Am Umzug-Samstag pünktlich um 11:11 startete Friederike zu ihren 11 Umzugsrunden. Lustigerweise zeigte selbst das Thermometer -11 Grad. Beste Vorrausetzungen also. Am Ende standen 11,11 km auf dem Zeiger des Garmin. Die Aktion kam sehr gut an.
Die Läuferin, die auf einigen Runden (natürlich mit angemessenem Abstand) noch von ihrem Mann Reiner, ihrer Schwester Franziska und Ellen und Anne Sünkeler begleitet wurde, bekam tollen Zuspruch von den Passanten, die die Aktion der ambitionierten Non-Stop-Ultra Läuferin allesamt toll fanden und so schallte auch der ein oder andere Brakel Radau Ruf durch die Fußgängerzone.
So können wir stolz behaupten, dass unser Umzug nicht ganz ausgefallen ist, sondern nur in einer etwas anderen Form stattgefunden hat.
Als Anerkennung der tollen Leistung wird die Mutter der Läuferin (Angelika Schlütz vom Pflegedienst – die Pflege), die gleichzeitig auch die Oma des Kinderprinzen ist, dem Verein für seine Jugendarbeit je Runde die gelaufen wurde, eine Spende überreichen. Vielen Dank
Einen Tag später nahm dann noch unser Hofmarschall Steffen Rehermann am virtuellen Karnevalslauf teil. Er trug sich mit 6,66 km in die Liste der fast 2500 Teilnehmer in ganz Deutschland ein.

Du magst vielleicht auch